Sahara VineyardsKarim Hwaidak, ein bekennender Weinliebhaber, dessen Wurzeln sowohl deutsch als auch ägyptisch sind, ist der Begründer des Weinguts und der erste Winzer, der erfolgreich Wein in der Sahara anbaute.
Sein Ziel war es, der kargen Wüste und den unglaublich heißen Temperaturen zu trotzen, um einen Wein zu kreieren, der sowohl an die alte Weinkultur Ägyptens anknüpfen, als auch international erfolgreich verköstigt werden kann.
Mit seinem Weingut mitten in der Wüste, nahe Luxor, sorgte er 2004 für den längst fälligen Qualitätsschub im Land der Pharaonen. Mit "Caspar" produzierte er den ersten Premiumwein Ägyptens, der auch international auf großen Zuspruch traf.
Wie kann man qualitativ hochwertigen Wein in der Wüste anbauen? Laut Karim Hwaidak ist das Klima im Wüstenstaat "herrlich berechenbar". Damit, und mit einem ausgeklügelten Bewässerungssystem, war es ihm möglich an eine 6.000 Jahre alte Weinkultur anzuknüpfen. Das Ergebnis all dieser Überlegungen ist eindeutig: die Weine können sich sehen lassen und bieten erstaunliche Qualität. Sahara Vineyards ist mittlerweile der größte Traubenproduzent des Landes und hat trotz oder gerade wegen seiner Wüstenhitze einen neuen Premiumwein entstehen lassen.

 

Eine Auswahl ägyptischer Weissweine

Ayam · ViognierAyam · Viognier / Chardonnay
Domaine de Gianaclis (Cairo / Egypt)        

Geschmackstypus:
Die leuchtend helle Strohfarbe sowie die fruchtig sinnliche Paarung von Apfel,
Pfirsich, Birne und Orangenaromen, erzeugen ein magisches Geschmackserlebnis.
Die Leichtigkeit und der eigenständige Charakter machen Ayam zu einem reizvollen Weißwein.   

Anlass / Tageszeit:
Der perfekte Essensbegleiter in
warmen Nächten

Passt zu:
Würzigen Gerichten und Krustentieren


 

 

 


Cape Bay ChardonnayCape Bay Chardonnay
Chardonnay     
Gianaclis Vineyards (Cairo / Egypt)


Geschmackstypus:
Aromen von Äpfeln, Birnen und einem Hauch Zitrone machen den Cape Bay zu einem zarten, unvergesslichen Sommerwein.          

Anlass / Tageszeit:
Ein edler Tropfen zum Essen

Passt zu:
Vorzüglich zu Scampi und Calamari

 

 

 

 


Maas Vallei Maas Vallei · Sauvignon Blanc         

Maas Vallei (Western Cape / South Africa)


Geschmackstypus:
Die kräftige Frucht der Stachelbeere wird von einem sanften Zitronenschleier umhüllt.
Ein fruchtiger Sommerwein mit einem grandiosen Eigenaroma.


Anlass / Tageszeit:
Ein idealer Begleiter beim Essen     

Passt zu:
Mediterraner Sommerküche, besonders zu
Vorspeisen und hellen Fleischspeisen.

 

 


 

Pinot Grigio Venezie GiuliaPinot Grigio Venezie Giulia
Sacchetto (Veneto / Italy)
 
Geschmackstypus:
Aromenspiel von Mirabellen, Äpfeln und einer zarten Honignuance. Ein milder, schmackhafter Tropfen, der italienisches Flair nach Soma Bay bringt.       

Anlass / Tageszeit:
Ob zu einem guten Buch oder zum Essen,
ein echter Genuss in jeder Situation        
 
Passt zu:
Leichten Vorspeisen und Grillfisch





 


 

Caspar - Viognier      Caspar ·  Viognier                                                           
Sahara Vineyards (Luxor / Egypt)

Geschmackstypus:                                                 
Verführerisch tropisches Bouquet                              
nach frischen Blüten und Lotusblumen. Reich und sensibel am Gaumen. Der sommerlich,
frische Genuss wird durch die Aromen mediterraner weißer Früchte und der intensiv - mineralischen Note abgerundet.

Anlass/Tageszeit:
Ein anregender Weißwein zum Mittagessen  oder ein fruchtig leichter Begleiter beim Dinner

Passt zu:
Leichten Sommergerichten und  frischem Fisch                                             






 

Eine Auswahl ägyptischer Roseweine

Leila · Sangiovese Leila · Sangiovese / Tempranillo    
Domaine de Gianaclis (Cairo / Egypt) 

Geschmackstypus:
Sinnliches Bouquet nach einem wilden Früchtesorbet mit Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen und Johannisbeeren. Leila überzeugt jeden Weinliebhaber mit der Harmonie aus tropischer Frische und orientalischer Eleganz. Ein sensationeller Rosé, den man unbedingt probieren muss.

Anlass / Tageszeit:
Ein erfrischender Genuss an warmen Sommer-
nächten unter den Sternen Ägyptens.

Passt zu:
Fisch- und Fleischgerichten, gerne aber auch zur vegetarischen Küche und Gemüse frisch vom Grill

 

 

Produktion im alten ÄgyptenWeinproduktion der alten Ägypter

Unter den klimatischen Bedingungen Ägyptens Wein anzubauen, ist eine wahre Herausforderung, aber wohl auch das Geheimnis eines einzigartigen Aromas.
Um der Wüstensonne zu trotzen vergrub man die Reben in Gruben und ließ sie mit Nilschlamm auffüllen. Die Trauben wurden dann direkt von der Rebe gepflückt und in Körben zur Wanne zum Treten gebracht. Um den restlichen Saft gewinnen zu können, ließ man die zertretenen Trauben von einer Sackpresse drehen. Anschließend wurde dieser Traubensaft in Gefäße gefüllt und mit Honig oder Feigenscheiben versüßt, um ein besonderes Aroma entstehen lassen zu können.
Die letzte Instanz war nun die Beschriftung der Weingefäße. Keramikaufschriften gaben genaue Auskunft über die Weinanbaugebiete des Wüstenstaates. Teilweise lieferten diese jahrtausendalten Aufschriften sogar mehr Informationen als die Weinetiketten unserer Zeit. Häufig wurden die Weine über mehrere Jahre liegen gelassen, damit die Reife des Weins und das Eigenaroma der Traube entstehen kann.

Gianaclis VineyardsGianaclis Vineyards

Die Geschichte dieses Weinguts begann im 19. Jahrhundert, als der griechische Unternehmer Nestor Gianaclis aus der Türkei nach Ägypten kam. Er machte Karriere als Tabakhändler, wollte sich aber neu orientieren, wobei er sich damit einer großen Herausforderung annahm. Er begab sich auf eine beschwerliche Reise durch den Wüstenstaat, um den perfekten Boden und eine passende Traube zu finden, aus der man einen exzellenten Wein kreieren kann. Wie auch schon die alten Ägypter, entschied er sich für das fruchtbare Nildelta und gründete 1882 das Unternehmen Gianaclis Vineyards. Nestor baute über viele Jahre hinweg ein unglaublich gutes Weingut auf, dessen Weine international Anerkennung erhielten.

Leider hielt dieser Erfolg nur bis zu den 1960-er Jahren an, als das Weingut verstaatlicht wurde. Sofort verloren die Weine an Qualität und Gianaclis das internationale Ansehen. Doch glücklicher Weise privatisierte man das Unternehmen 1997 erneut. Heute gehört es zu einem der größten Alkoholproduzenten des Landes:
Al Ahram Beverages Company. Mit dem Entschluss, das Weingut wieder zu privatisieren und somit einen neuen Besitzer zu ernennen, ging die Qualität der Weine rasch wieder nach oben. Durch Zuschüsse von Al Ahram Beverages Company ist es möglich, Gianaclis zu fördern und die Qualität der Weine kontinuierlich zu verbessern.




Weitere Beiträge ...

Copyright © 2015 SO Selection - Patrick Brändle, Kay Stegemann